Mit ganzer Seele dem Feuerwehrdienst verschrieben, ein Leben lang bei der Feuerwehr.

So geht es den meisten Feuerwehrleuten. Diese Leidenschaft endet auch nicht mit erreichen eines gewissen alters. 

Es ist aber von der Gesetzgebung her so vorgegeben, das aktive Mitglieder bei erreichen des 67. Lebensjahr automatisch von der Einsatzabteilung in die Ehrenabteilung übertreten. Der Feuerwehrkamerad kann dann immer noch an den Dienstabenden oder Veranstaltungen teilnehmen, jedoch bei einem richtigen Einsatz darf er nicht mit ausrücken. Diese weitere Verbundenheit zur Feuerwehr ist den Kameraden aus der Einsatzabteilung wegen der Kameradschaft und der Erfahrung dieser verdienten Kameraden sehr wichtig.

Wir haben zurzeit 6 Kameraden in der Ehrenabteilung von denen einige regelmäßig bei den Dienstabenden vorbeischauen.